Leasing – der clevere Weg zum Fahrrad

Logo JobRad

Dienstwagen” müsste es auch für Fahrräder geben? Gibt es! Mit unserem Partner JobRad bieten wir die Vorteile eines Dienstwagens für Fahrräder. Wie es geht beschreiben wir hier.

Fahrrad Leasing für Arbeitnehmer

Sie zahlen ihr Wunschrad ganz bequem über Ihre monatliche Gehaltsabrechnung als sogenannte Gehaltsumwandlung und sparen dabei gleichzeitig bares Geld – inklusive steuerlicher Vorteile. Dank einer neuen Steuerregelung gilt das Dienstwagenprivileg, die 1 %-Regel, nun in ähnlicher Weise auch für Fahrräder und E-Bikes.

Wie es geht?
Einfach aus dem gesamten Sortiment ab einem Verkaufspreis von 749 € ihr Wunschrad auswählen – egal ob Pedelec, E-Bike, Mountainbike, Renn-, oder Cityrad. Wählen sie gegebenenfalls noch ihre gewünschten Zubehörteile aus. So, wie sie sich ihr Traumfahrrad vorstellen. Schließen sie noch mit Ihrem Arbeitgeber den Überlassungsvertrag ab. Mit den Angaben aus dem Angebotsformular können sie ihre persönliche Leasingrate und ihre Einsparung anonym berechnen. Nutzen sie dafür einfach den Rechner für ihren persönlichen Kostenvorteil. Anschließend einfach das Fahrrad beim Händler abholen. Dabei muss das Fahrrad nicht vor Ort bezahlt werden.

Fahrrad Leasing für Selbständige

Selbständige sind von dem Angebot übrigens nicht ausgeschlossen! Mit JobRad können auch Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende attraktive Leasingvorteile für Fahrräder nutzen. Das Prinzip ist analog zum allgemein bekannten und bewährten Leasing von Geschäftswagen. Ab einem Verkaufspreis von 1.499 € ist dies für alle genannten Personengruppen möglich. Es können auch mehrere Fahrräder geleast werden. Um eine Leasinganfrage zu senden, nutzen sie einfach das Anfrageformular.

Was Fahrradleasing für Arbeitgeber bedeutet

Als Arbeitgeber schließen Sie einen kostenlosen Rahmenvertrag zum JobRad auf Leasingbasis ab. Der Rahmenvertrag regelt die Leasingbedingungen, den Bestellablauf und die Lieferung. Dabei wird der Arbeitgeber zu keiner Mindestabnahmemenge von Rädern verpflichtet. JobRad geht schon ab einem Rad!
Anschließend die Mitarbeiter über das Angebot informieren und den Überlassungsvertrag mit dem entsprechenden  Mitarbeiter abschließen.

Mit JobRad erhalten sie als Arbeitgeber ein innovatives Instrument zur Mitarbeitergewinnung und -bindung. Durch die zwischen ihnen und dem Arbeitnehmer vereinbarte Gehaltsumwandlung sinken ihre Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung und es ergibt sich für sie sogar eine Ersparnis: Umsteigen lohnt sich!

Wir richten gerne einen Demoday aus, an dem wir gemeinsam mit JobRad über aktuelle Fahrräder und das Leasing für Fahrräder informieren.
Der Rahmen eines Demodays sieht folgendes vor:

  • Bekanntmachung zur Einführung des JobRad-Konzeptes im Unternehmen
  • Dauer 3 – 4 Stunden, flexible Zeitgestaltung (i.d.R. über die Mittagszeit)
  • Informationen für alle Mitarbeiter rund um den Abwicklungsprozess von JobRad
  • Möglichkeiten zu Probefahrten mit aktuellen Fahrrädern/Pedelecs
  • Auch möglich im Rahmen eines jährlichen Gesundheitstages im Unternehmen

Das JobRad-Servicepaket

Immer mehr Menschen und Arbeitgeber nehmen das Rad als ein ernsthaftes Verkehrsmittel wahr. Damit die Freude am Radeln anhält, entwickelt JobRad das Servicepaket ständig weiter.
Es ruht auf mehreren Säulen:

  • Der JobRad-Vollkaskoversicherung
  • Der JobRad-Mobilitätsgarantie
  • Der JobRad-Inspektion

Sowohl die Raten für die JobRad-Inspektion wie die JobRad-Vollkaskoversicherung können jeweils entweder vom Arbeitgeber oder Arbeitnehmer getragen werden.
Bitte beachten sie: Die JobRad-Inspektion ist eine Option. Der Arbeitgeber entscheidet darüber, ob der Arbeitnehmer sie auswählen kann.

Unsere Produktpalette: M&M Bikeshop – Fahrräder
Auch interessant: Unsere Werkstatt unter M&M Bikeshop – Werkstatt
Wer doch lieber selber kaufen will und Angebote sucht: M&M Bikeshop – Specials